Zurück zum Timetable

Posterbegehung DGAV: Oberer Gastrointestinaltrakt

Datum: 22.03.2017
Beginn: 15:30:00
Ende: 16:30:00
Ort: Poster Area - Foyer EG
Vorsitzende:Jörg Köninger (Stuttgart)
Wolfgang Schröder (Köln)


Präsentationen:
15:30 - 15:35
ID: 495
Abdominothorakaler versus transhiataler Zugang beim Adenokarzinom des ösophagogastralen Übergangs – Ein systematisches Review und Metaanalyse
S.Blank1, P.Heger1, K.Gooßen2, H.Nienhüser1, M. K.Diener1, A.Ulrich1, M. W.Büchler1, A.Mihaljevic1, T.Schmidt1
1Universität Heidelberg Chirurgische Klinik, Heidelberg
2Universität Heidelberg, Heidelberg

Abstract

15:35 - 15:40
ID: 55
Stellenwert von Pepsinbestimmung im Speichel und der oropharyngealen pH-Metrie zur Evaluierung des Therapieerfolgs nach Antireflux-Operation bei Patienten mit vorwiegend extraösophagealen Symptomen
O. O.Koch1, M.Weitzendorfer2, A.Tschoner1, R.Pfandner1, W.Langsteger1, K.Emmanuel2
1KH der Barmherzigen Schwestern Linz, Linz
2Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg, Salzburg

Abstract

15:40 - 15:45
ID: 974
Traumatische Ösophagusperforation nach Ingestion eines Fleischbolus: Der Fall einer erfolgreichen Behandlung durch die Anwendung des Pittsburgh Perforation Severity Score
L.Giulini1, A.Dubecz1, M.Schweigert2, H.Stein1
1Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Nürnberg, Nürnberg
2Städtisches Klinikum Dresden Friedrichstadt, Dresden

Abstract

15:45 - 15:50
ID: 504
Einfluss von gastralen Voroperationen auf die Rekonstruktion nach transthorakaler Ösophagektomie
L.Schiffmann1, W.Schröder1, M.Bludau1, H.Fuchs1, S.Brinkmann1, A. H.Hölscher2, C. J.Bruns1, J. M.Leers1
1Uniklinik Köln, Köln
2Agaplesion Markus Krankenhaus, Frankfurt am Main

Abstract

15:50 - 15:55
ID: 875
Outcome und Lebensqualität im Langzeitverlauf nach Therapie bei benigner Ösophagusperforation
S.Brinkmann, H. F.Fuchs, L.Schiffmann, M.Bludau, W.Schröder, C. J.Bruns, J. M.Leers
Universitätsklinik Köln, Köln

Abstract

15:55 - 16:00
ID: 364
Zytoreduktive Chirurgie und hypertherme intraperitoneale Chemotherapie bei Patienten mit peritoneal metastasiertem Magenkarzinom
A.Brandl, W.Raue, J.Pratschke, B.Rau
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Abstract

16:00 - 16:05
ID: 486
Perioperative Resultate der Ösophaguskarzinomchirurgie in einer "mid-volume" Klinik in der Ära der Zentralisierung
S.Däster1, S. D.Soysal2, L.Koechlin2, L.Stoll2, R.Peterli2, M.von Flüe2, C.Ackermann2
1Universitätsspital Basel, Basel
2Claraspital, Basel

Abstract

16:05 - 16:10
ID: 590
Adenokarzinome des gastroösophagealen Überganges – Veränderungen der Inzidenz, Therapie und des Outcomes in den letzten 24 Jahren
M. F.Zambrana Gantier, M.Thomaschewski, E.Petrova, U. F.Wellner, T.Keck, R. Hummel
UKSH Campus Lübeck, Lübeck

Abstract

16:10 - 16:15
ID: 179
Magen-GIST mit Superinfektion durch eine Aktinomykose: Fallbericht und Review der Literatur
C.Wassmer, S. P. Mönig, M.Jung
Universitätspital Genf, Genf

Abstract

16:15 - 16:20
ID: 889
Stenting des Ösophagus bei postoperativer Anastomoseninsuffizienz
M.Hummels, A.Wunsch, M.Peuckert, R.Viebahn
Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum , Bochum

Abstract

16:20 - 16:25
ID: 644
Der Einsatz Laser-induzierter Indocyanin-Grün Fluoreszenzangiographie zur Evaluation der Magenschlauchperfusion beeinflußt die Anastomoseninsuffizienzraten nach Ösophagektomie
I.Karampinis, U.Ronellenfitsch, C.Mertens, P.Kienle, S.Post, K.Nowak
Universitätsmedizin Mannheim, Mannheim

Abstract

16:25 - 16:30
ID: 797
Präkonditionierung des Magens vor Ösophagusresektion – Systematische Übersichtsarbeit und Metaanalyse
P.Heger, S.Blank, M. K.Diener, A.Ulrich, T.Schmidt, M. W.Büchler, A.Mihaljevic
Universitätsklinikum Heidelberg, Heidelberg

Abstract