Zurück zum Timetable

Zwerchfellhernie

Datum: 22.03.2017
Beginn: 10:30:00
Ende: 12:00:00
Ort: Saal 13a
Vorsitzende:Horst Scharbatke (GA Nijmegen)
Lucas M. Wessel (Mannheim)


Präsentationen:
10:30 - 10:50
ID: 1299
Pränatale Untersuchung bei CDH: Welche Implikation ergibt sich?
L. M.Wessel
Uniklinik Mannheim, Mannheim


10:50 - 11:10
ID: 1307
Postnatales Management bei Kindern mit CHD und Vorteile einer Zentralisierung am Beispiel der Niederlande
H.Scharbatke
Radboud university medical centre, GA Nijmegen


11:10 - 11:20
ID: 772
Outcome nach fetoskopischer Trachealokklusion bei Neugeborenen mit kongenitaler Zwerchfellhernie – eine Single-Center-Analyse und Literaturrecherche
K.Zahn, T.Schaible, L.Wessel
UMM Mannheim, Mannheim

Abstract

11:20 - 11:30
ID: 776
Evaluierung von Unterschieden zwischen thorakoskopisch und offen operierten Neugeborenen mit kongenitaler Zwerchfellhernie durch ‚matched-pair‘-Analyse anhand des relativen fetalen Lungenvolumens im pränatalen MRT
K.Zahn1, U.Jänicke2, T.Schaible1, L.Wessel1
1UMM Mannheim, Mannheim
2Florence-Nightingale Krankenhaus, Düsseldorf

Abstract

11:30 - 11:40
ID: 788
Operative Therapie und Ergebnisse bei Patienten mit angeborener Zwerchfellhernie und Notwendigkeit der ECMO-Therapie. Erfahrungen eines Zentrums von 2010-2016
C.Schramm, V.Meissner, F.Kipfmueller, A.Mueller, A.Heydweiller
Universitätsklinikum Bonn, Bonn

Abstract

11:40 - 11:50
ID: 279
Linksseitige Zwerchfellhernie mit ektop gelegener Niere: Intermittierende Tachypnoe als wegweisendes klinisches Symptom
F.Häcker, S.Sesia
Universitäts-Kinderspital beider Basel, Basel

Abstract

11:50 - 12:00
ID: 619
Spannungspneumothorax als Erstsymptom einer nicht bekannten kongenitalen Zwerchfellhernie bei einem dreijährigem Jungen
J.-H.Gosemann, M.Balks, M.Siekmeyer, W.Kiess, R.Wachowiak, M.Lacher, F. W.Hirsch
Universitätsklinikum Leipzig, Leipzig

Abstract