Zurück zum Timetable

Ösophagus- und Magen-Karzinom

Datum: 21.03.2017
Beginn: 11:00:00
Ende: 12:30:00
Ort: Saal 14b
Vorsitzende:Hans-Joachim Meyer (Berlin)
Stefan Paul Mönig (Genf)


Präsentationen:
11:00 - 11:15
ID: 1450
Wann sollte das Plattenepithelkarzinom des Ösophagus reseziert werden?
A. H.Hölscher
Agaplesion Markus Krankenhaus, Frankfurt am Main


11:15 - 11:30
ID: 1451
Indikationen zur primären Resektion des Magenkarzinoms ohne neoadjuvante Therapie
K.Ott
RoMed Klinikum Rosenheim, Rosenheim


11:30 - 11:45
ID: 1452
Evidenz für das Ausmaß der Lymphadenektomie beim Magen- und Ösophaguskarzinom
M.Feith
Klinikum rechts der Isar der TU München, München


11:45 - 12:00
ID: 1453
Oligometastasierung – Wie geht es weiter?
S. P.Mönig
Universitätspital Genf, Genf


12:00 - 12:15
ID: 1454
Peritoneale Metastasierung – Ist HIPEC eine Option?
P.Piso
Krankenhaus Barmherzige Brüder, Regensburg


12:15 - 12:30
ID: 1455
Technische Aspekte der Ösophagusresektion, offen, Hybridtechnik oder total endoskopisch?
I.Gockel
Universitätsklinikum Leipzig, Leipzig