Zurück zum Timetable

Transplantation

Datum: 21.03.2017
Beginn: 11:00:00
Ende: 12:30:00
Ort: Raum Königssee
Vorsitzende:Marc-H. Dahlke (Regensburg)
Thomas Minor (Essen)


Präsentationen:
11:00 - 11:10
ID: 551
Konformationsabhängige Aktivierung monozytärer Subpopulationen durch C-reaktives Protein in der Frühphase der Immunreaktion nach allogener Transplantation
J.Kiefer1, S.Kreuzaler1, I.Hörbrand1, F.Lang1, B.Stark1, U.Kneser2, S. U.Eisenhardt1
1Universitätsklinikum Freiburg, Freiburg
2BG Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwigshafen

Abstract

11:10 - 11:20
ID: 589
Die Induktion tolerogener Dendritischer Zellen in situ hat einen protektiven Effekt auf den hepatischen I/R-Schaden in vivo
D.Funken1, H.Ishikawa-Ankerhold1, B.Uhl2, M.Rentsch1, D.Mayr3, J.Werner1, A.Khandoga1
1Klinikum Großhadern, München
2Walter-Brendel-Zentrum für experimentelle Medizin , München
3Pathologisches Institut der LMU München, München

Abstract

11:20 - 11:30
ID: 925
Evaluierung eines Perfusionssystems für die normotherme Maschinenperfusion der Leber im Rattenmodell
N.Raschzok, J.Gaßner, M.Nösser, J.Pratschke, I. M.Sauer
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Abstract

11:30 - 11:40
ID: 779
Nutzung der Normothermen Ex Vivo Nierenperfusion für die Konservierung, Testung und Rekonditionierung von Nierentransplantaten
J. M.Kaths1, J.Echeverri1, M.Hamar1, I.Linares1, P.Urbanellis1, N.Goldaracena1, P.Yip1, R.John1, D.Bagli2, I.Mucsi1, A.Ghanekar1, D.Grant1, L. Robinson2, M.Selzner1
1Toronto General Hospital, Toronto
2Hospital for Sick Children, Toronto

Abstract

11:40 - 11:50
ID: 959
1,6-bis Phosphocholin-hexan mindert den Ischämie/Reperfusion - Schaden (IRS) am quergestreiften Muskel und am Nierengewebe durch Inhibition der Dissoziation von C-reaktiven Protein (CRP)
J.Zeller1, J. R.Thiele1, J.Kiefer1, K.Peter2, G.B.Stark1, S. U.Eisenhardt1
1Uniklinik Freiburg, Freiburg
2Baker IDI Heart and Diabetes Institute, Melbourne

Abstract

11:50 - 12:00
ID: 236
Überlebensvorteil für nierentransplantierte Patienten aus dem "European Senior Program" im Vergleich zu Patienten auf der Warteliste
R.Kleinert
Uniklinik Köln, Köln

Abstract

12:00 - 12:10
ID: 148
Infektionen nach solider Organtransplantation: Gibt es einen Vorteil von mTOR-Inhibitoren gegenüber Calcineurininhibitoren? – Durchführung einer Metaanalyse aktueller randomisiert kontrollierter Studien
S.Wolf1, V.Hoffmann2, J.Werner3, M.Guba3, J.Andrassy3
1Klinikum Augsburg, Augsburg
2Ludwig-Maximilians-Universität München, München
3Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München, München

Abstract

12:10 - 12:20
ID: 147
mTOR-Inhibitoren und Tumore nach solider Organtransplantation - Durchführung einer Metaanalyse aktueller randomisiert kontrollierter Studien
S.Wolf1, V.Hoffmann2, J.Werner3, M.Guba3, J.Andrassy3
1Klinikum Augsburg, Augsburg
2Ludwig-Maximilians-Universität München, München
3Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München, München

Abstract

12:20 - 12:30
ID: 473
Effekt von Nitroglycerine und Hypervolämie auf die Mikroperfusion des Magenschlauches im Großtiermodell
A.Duprée1, H.Rieß2, P.Kroge1, E. S.Debus2, J. R.Izbicki1, O.Mann1, C.Detter2, D.Russ3, S.Wipper2
1Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg
2Universitäres Herzzentrum Hamburg, Hamburg
3Universität Ulm, Ulm

Abstract