Zurück zum Timetable

Herausforderung Alterschirurgie

Der demografische Wandel wird die Entwicklungen im Gesundheitssystem in den kommenden Jahren wesentlich mitbestimmen und die medizinische Versorgung des älteren Patienten wird immer mehr in den Fokus rücken. Bei älteren Patienten beeinflussen vor allem die Begleiterkrankungen sowie die perioperativen Komplikationen den Behandlungserfolg. Aufgrund dessen ist eine interdisziplinäre und interprofessionelle Kooperation aller Fachdisziplinen unverzichtbar. In dieser Sitzung werden verschiedene Aspekte der Alterschirurgie aufgezeigt und diskutiert.
Datum: 19.04.2018
Beginn: 16:00:00
Ende: 17:30:00
Ort: Level 1 - Saal A5
Sitzungskennung:Interprofessionell
Kategorie(n): Chirurgie, Unfallchirurgie, Innere Medizin
Vorsitzende:Hans Jürgen Heppner (Schwelm)
Tina Histing (Homburg)


Präsentationen:
16:00 - 16:22
ID: 1461
Intensivmedizinische Behandlung bei geriatrischen Patienten
H. J.Heppner
Universität Witten/Herdecke, Schwelm


16:22 - 16:45
ID: 1462
Die Frakturheilung und Behandlung bei geriatrischen Patienten – von der Forschung in die Klinik
T.Histing
Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg


16:45 - 17:07
ID: 1463
Die Behandlung geriatrischer Traumapatienten in Alterstraumatologischen Zentren
C.Kammerlander
Universitätsklinikum der LMU München, München


17:07 - 17:30
ID: 1464
Vermeidung des perioperativen Delirs beim geriatrischen Patienten und die Rolle der beteiligten Akteure
S.Gurlit
St. Franziskus-Hospital GmbH, Münster