Zurück zum Timetable

Komplikationen in der Wirbelsäulenchirurgie – Wie erkennen und wie behandeln?

Datum: 19.04.2018
Beginn: 16:00:00
Ende: 17:30:00
Ort: Level 3 - Saal M8
Kategorie(n): Unfallchirurgie
Vorsitzende:Ralph Kothe (Hamburg)
Matti Scholz (Frankfurt am Main)


Präsentationen:
16:00 - 16:16
ID: 1830
Venöse und arterielle Gefäßverletzung – Was tun wenn es doch mal blutet?
A.Billing
Sana Klinikum Offenbach GmbH, Offenbach


16:16 - 16:32
ID: 1831
Iatrogene Duraverletzung – Wie versorgen?
R.Kothe
Schön Klinik Eilbek, Hamburg


16:32 - 16:48
ID: 1832
Fixierte Kyphose nach perkutaner Frakturstabilisation – Wie korrigieren?
A.Hempfing
Werner Wicker Klinik, Bad Wildungen-Reinhardshausen


16:48 - 17:04
ID: 1833
Infektionen nach Bandscheibenendoprothetik – Wie sanieren?
F.Kandziora
BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH, Frankfurt am Main


17:04 - 17:15
ID: 53
Venöse Paravasate nach Augmentation von Pedikelschrauben – ein unterschätztes Risiko
A.Prokop
Kliniken Sindelfingen, Sindelfingen

Abstract

17:15 - 17:30
ID: 1834
My worst case – Was habe ich daraus gelernt?
M.Scholz
BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH, Frankfurt am Main