Zurück zum Timetable

Innovationen

Datum: 20.04.2018
Beginn: 10:00:00
Ende: 11:30:00
Ort: Level 3 - Saal M8
Kategorie(n): Unfallchirurgie
Vorsitzende:Ingo Marzi (Frankfurt am Main)
Ulrich Stöckle (Tübingen)


Präsentationen:
10:00 - 10:10
ID: 1614
Dorsale Zugänge am Tibiakopf – bewährt?
P. A.Grützner
BG Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwigshafen


10:10 - 10:20
ID: 1615
VA locking plates – wo brauche ich sie?
P.Schwabe
Vivantes Klinikum Spandau, Berlin


10:20 - 10:30
ID: 1617
Patientenspezifische Implantate – wo machen sie Sinn?
C.Kleber
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Dresden


10:30 - 10:40
ID: 1616
Intraoperatives CT – ein Mehrwert?
J.Franke
BG-Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwigshafen


10:40 - 10:48
ID: 18
EASY (Endoscopic Approach to the Symphysis): ein neuer minimalinvasiver Zugang für die Plattenosteosynthese der Symphyse und des vorderen Beckenringes – eine anatomische Machbarkeitsstudie und ein Fallbericht
M.Küper1, A.Trulson1, B.Hirt2, U.Stöckle1, F.Stuby1
1BG Unfallklinik Tübingen, Tübingen
2Institut für Anatomie, Tübingen

Abstract

10:48 - 10:56
ID: 890
Komplette endoskopische Plattenosteosynthese des Acetabulums – eine anatomische Machbarkeitsstudie
M.Küper, A.Trulson, C.Minarski, L.Grünwald, U.Stöckle, F.Stuby
BG Unfallklinik Tübingen, Tübingen

Abstract

10:56 - 11:30
ID: 1813
Gemeinsame Diskussion
P.Schwabe1, P. A.Grützner2, C.Kleber3, J.Franke4, M.Küper5
1Vivantes Klinikum Spandau, Berlin
2BG Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwigshafen
3Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Dresden
4BG-Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwigshafen
5BG Unfallklinik Tübingen, Tübingen