Zurück zum Timetable

Malignome der Haut – wann braucht man den Spezialisten?

Datum: 17.04.2018
Beginn: 09:00:00
Ende: 10:30:00
Ort: Level 3 - Saal M1
Kategorie(n): Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
Vorsitzende:Raymund E. Horch (Erlangen)
Hans-Peter Howaldt (Gießen)


Präsentationen:
09:00 - 09:20
ID: 1700
Hautkrebs im Gesicht – Diagnostische und therapeutische Überlegungen
H.-P.Howaldt
Universitätsklinikum Gießen, Gießen


09:20 - 09:34
ID: 500
Das ersetzte Antlitz - Möglichkeiten, Grenzen und Perspektiven der modernen Epithetik
C.Keutel1, J.Brom2, S.Reinert1
1Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
2Brom Epithetik Heidelberg, Heidelberg

Abstract

09:34 - 09:48
ID: 642
Ambulante Dermatochirurgie bei malignen Tumoren der Kopf- und Gesichtshaut - was ist machbar und sinnvoll?
B.Mootz
Klinik für MKG- und HNO-Chirurgie, Frankfurt am Main

Abstract

09:48 - 10:02
ID: 821
Indikation und Ergebnisse der Versorgung großer Hauttumordefekte im Kopf-Hals-Bereich durch mikrochirurgischen Lappentransfer
H.Weise, M.Krimmel, W.Fricke, S.Reinert
Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Abstract

10:02 - 10:16
ID: 888
Periorbitale Weichteiltumoren - Exenteratio orbitae und komplexe Lidrekonstruktionen
J.-F.Wilbrand
Universitätsklinikum Gießen, Gießen

Abstract

10:16 - 10:30
ID: 359
Chirurgische und rekonstruktive Therapie maligner Zylindrome des Skalps
M.Bugariu, H.Sorg, J.Hauser, D.Tilkorn
Alfried Krupp Krankenhaus , Essen

Abstract