Zurück zum Timetable

Kooperation und Zusammenschluss wissenschaftlicher Fachgesellschaften – zwischen Identitätsverlust und Zugewinn an gesundheitspolitischer Bedeutung

Zusammenschluss und Kooperation von wissenschaftlichen Fachgesellschaften sind wichtige Elemente, um in Richtungsweisenden gesundheitspolitischen Diskussionen Gehör zu finden. Die Sitzung soll die Vorteile konzertierter Initiativen im Sinne von gesteigerter Gestaltungskraft, aber auch die u. U. möglichen Nachteile wie Identitäts- und Bedeutungsverlust der einzelnen Fachgesellschaft thematisieren.
Datum: 20.04.2018
Beginn: 12:00:00
Ende: 13:30:00
Ort: Level 1 - Saal A5
Sitzungskennung:Berufspolitik/KH-Management
Kategorie(n): Chirurgie
Vorsitzende:Albrecht F.W. Encke (Frankfurt am Main)
Hans-Detlev Saeger (Dresden)


Präsentationen:
12:00 - 12:15
ID: 1430
Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der DGCH
H.Bauer
, Neuötting


12:15 - 12:30
ID: 1431
Die Kooperation wissenschaftlicher Fachgesellschaften unter einem Dach? Das geht !?
C.Sieber
Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg, Regensburg


12:30 - 13:30
ID: 1432
Podiumsdiskussion
J.Fuchs1, T.Pohlemann2, C.-T.Germer3, H.-J.Meyer4, M.Anthuber5
1Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
2Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
3Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
4Deutsche Gesellschaft für Chirurgie, Berlin
5Klinikum Augsburg, Augsburg