Zurück zum Timetable

Unterer Gastrointestinaltrakt: Benigne Erkrankungen

Datum: 18.04.2018
Beginn: 16:30:00
Ende: 17:25:00
Ort: Level 1 - Saal A8/7
Kategorie(n): Allgemein- und Viszeralchirurgie
Vorsitzende:Marc-H. Dahlke (Stuttgart)
Carolin Tonus (Hamburg)


Präsentationen:
16:30 - 16:35
ID: 531
Pathogenese des Hämorrhoidalleidens: Verschiebungen in der Kollagenzusammensetzung als mögliche Ursache – morphometrische Analysen
M. R.Langenbach, R.Lisovets
HELIOS St. Elisabeth Klinik, Oberhausen

Abstract

16:35 - 16:40
ID: 741
LIFT-Technik zur chirurgischen Behandlung komplizierter Analfisteln bei CED Patienten
A.Schulz, S.Lahes, M.Glanemann
Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg

Abstract

16:40 - 16:45
ID: 59
Analyse der sakralen Nervenstimulation im Zeitraum 2010-2015 an der Universitätsmedizin Rostock: Indikation, Erfolgs- und Komplikationsrate
F.Schwandner, L.Groeneveld, M.Gock, E.Klar
Universitätsmedizin Rostock, Rostock

Abstract

16:45 - 16:50
ID: 384
Deloyer´s Prozedur – postoperative Komplikationen und funktionelle Ergebnisse
J.Presl, M.Varga, P.Schredl, A.Dinnewitzer, T.Jäger, K.Emmanuel
Universitätsklinikum Salzburg, Salzburg

Abstract

16:50 - 16:55
ID: 646
Tailgut Zysten – eine seltene Entität an einer noch selteneren Lokalisation. Fallberichte einer präsacralen und einer präcoccygealen Tailgut Zyste
B.Wiesler1, R.Stoll1, R.Rosenberg1, A.Zerz2, S.Lamm1
1Bruderholzspital, Bruderholz
2eSwiss Medical & Surgical Center, St. Gallen

Abstract

16:55 - 17:00
ID: 44
Bridging To Surgery – Die transsigmoidale Drainageneinlage eines retrovesikalen Abszesses bei Sigmadivertikulitis Typ 2b (CDD) mit anschließender frühelektiver laparoskopischer Operation verhindert die Diskontinuitätsresektion in der Akutsituation
R.Wiessner, C.Speck, C.Tolla-Jensen, A.Gehring
Bodden-Kliniken Ribnitz-Damgarten, Ribnitz-Damgarten

Abstract

17:00 - 17:05
ID: 607
Single Center Ergebnisse der Prokto-/Kolektomie bei CED/FAP
B.Jansen-Winkeln1, C.Pommer1, S.Niebisch1, O.Lyros1, N.Teich2, I.Gockel1
1Universitätsklinikum Leipzig, Leipzig
2Internistische Gemeinschaftspraxis für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, Leipzig

Abstract

17:05 - 17:10
ID: 457
Das CT in der Initialdiagnostik der Sigmadivertikulitis ist bei der Hälfte der Patienten verzichtbar
R. P.Dahmen, M.Weinrich, C.Taraschewski, P.Sieben, K.Kloker, E.Klar
Universitätsmedizin Rostock, Rostock

Abstract

17:10 - 17:15
ID: 407
Minimal-invasive Theapie einer IIc Sigmadivertikulitis ohne Resektion mit Restitutio ad integrum
C.Folba, T.Carus
Asklepios Westklinikum Hamburg, Hamburg

Abstract

17:15 - 17:20
ID: 34
Erhalt der A. rectalis superior: Einfluss der Operationstechnik auf Anastomosenheilung und postoperative Morbidität bei Sigmaresektion aus diverticuloseassoziierter Operationsindikation – Ein systematisches Review
M.Sohn, A.Agha
Städtisches Klinikum Bogenhausen, München

Abstract

17:20 - 17:25
ID: 736
Postoperative Morbidität nach Ileostomarückoperation
E.Ahmic, M.Varga, A.Dinnewitzer, J.Presl, K.Emmanuel, T.Jäger
Universitätsklinikum Salzburg, Salzburg

Abstract