Zurück zum Timetable

MIC in der pädiatrischen Thoraxchirurgie: Innovation vs. Tradition

Datum: 18.04.2018
Beginn: 13:30:00
Ende: 15:00:00
Ort: Level 1 - Saal A7
Kategorie(n): Kinderchirurgie, Thoraxchirurgie
Vorsitzende:Christian Kugler (Großhansdorf)
Martin Metzelder (Wien)


Präsentationen:
13:30 - 13:45
ID: 180
Die minimalinvasive anatomische Lungenresektion im Neugeborenen- und Säuglingsalter bei angeborenen Lungenfehlbildungen
H. J.Kirschner, J.Lieber, J.Fuchs
Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Abstract

13:45 - 13:57
ID: 46
Minimal-invasive Thoraxchirurgie bei Neugeborenen – welches Risiko haben angeborene Herzfehler und der persistierende fetale Kreislauf?
C.Burgmeier1, F.Schier2
1Klinik am Eichert, Göppingen
2Universitätsmedizin Mainz, Mainz

Abstract

13:57 - 14:12
ID: 666
Eine neue Technik der thorakoskopischen Patch-Implantation reduziert das Rezidivrisiko bei Neugeborenen mit angeborener Zwerchfellhernie
K. B.Zahn, T.Schaible, L.Wessel
Universitätsmedizin Mannheim, Mannheim

Abstract

14:12 - 14:24
ID: 563
Thorakoskopischer Fistelverschluss bei tracheoösophagealen N-Fisteln – eine Fallserie
A.-S.Holler, C.Ötzmann von Sochaczewski, O.Muensterer
Universitätsmedizin Mainz, Mainz

Abstract

14:24 - 14:36
ID: 308
Thorakoskopische Resektion von pulmonalen Sequestern: Sichere Ligatur der aberranten Gefäße mittels HEM-O-LOK® Gefäß Clips
P.Zimmermann, R.Wachowiak, R.Boehm, J.-H.Gosemann, M.Lacher
Universitätsklinikum Leipzig, Leipzig

Abstract

14:36 - 14:48
ID: 208
Körperoberflächenprototyping in der konservativen Behandlung von Thoraxwandanomalien
D.Cholewa
Inselspital Universitätsspital Bern, Bern

Abstract

14:48 - 15:00
ID: 713
Rechtsseitige thorakoskopische Resektion eines Thymoms bei einer 13-jährigen Patientin mit juveniler Myasthenia gravis: Ein Video-Case-Report
M.Schunn, A.Weichselbaum, J.Schäfer, J.Lieber, J.Fuchs
Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Abstract