Zurück zum Timetable

Korrektur von Bauchwanddefekten: Tradition und Innovation

Datum: 19.04.2018
Beginn: 10:30:00
Ende: 12:00:00
Ort: Level 1 - Saal A7
Kategorie(n): Kinderchirurgie
Vorsitzende:Thomas Boemers (Köln)
Martin Lacher (Leipzig)


Präsentationen:
10:30 - 10:47
ID: 1355
Bauchwanddefekte: Sind Komplikationen vorhersehbar und vermeidbar?
C.Giné
Hospital Vall d'Hebrón - University Hospital, Barcelona


10:47 - 11:04
ID: 1363
SCAMPS
H.IJsselstijn
ErasmusMC Sophia, Rotterdam


11:04 - 11:14
ID: 754
Dezentralisierte deutsche Neugeborenenchirurgie am Beispiel der Bauchwanddefekte
A.Schmedding, U.Rolle
Universitätsklinikum Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Abstract

11:14 - 11:24
ID: 791
Verschluss großer Bauchwanddefekte, alte Technik, neuer Glanz?
C.Hörz
Universitätsklinik Dresden, Dresden

Abstract

11:24 - 11:34
ID: 816
Einfluss des Gestationsalters bei Geburt auf die Rate primärer Bauchdeckenverschlüsse bei Gastroschisis
T.-M.Theilen, H.Fiegel, S.Gfroerer, U.Rolle
Universitätsklinikum Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Abstract

11:34 - 11:44
ID: 822
Zweizeitiger Bauchwandverschluss der Gastroschisis mittels spring-loaded Silo
J.-H.Gosemann, I.Martynov, M.Ziegner, M.Lacher, S.Mayer
Universitätsklinikum Leipzig, Leipzig

Abstract

11:44 - 11:54
ID: 842
Management von Gastroschisen und Omphalocelen: eine retrospektive Studie
S.Scherer, V.Ellerkamp, H. J.Kirschner, J.Fuchs
Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Abstract

11:54 - 12:00
ID: 324
Varianten der Blasen- und Kloakenexstrophien
T.Klein, L.Gindner, A.Ekamp, T. M.Boemers
Kliniken der Stadt Köln - Kinderkrankenhaus , Köln

Abstract