Zurück zum Timetable

Distale Unterarmfrakturen im Kindes- und Jugendalter: konservativ vs. operativ

Datum: 19.04.2018
Beginn: 14:00:00
Ende: 15:30:00
Ort: Level 1 - Saal A7
Kategorie(n): Kinderchirurgie, Unfallchirurgie
Vorsitzende:Guido Fitze (Dresden)
Ina Ridderbusch (Hamburg)


Präsentationen:
14:00 - 14:15
ID: 955
Angulierte Frakturen des distalen Unterarmes bei Kindern – ist das Korrekturpotential eine therapeutische Möglichkeit?
M.Adrian, L. M.Wessel
Universitätsklinikum Mannheim, Mannheim

Abstract

14:15 - 14:30
ID: 210
Behandlung distaler Unterarmfrakturen bei Kindern – retrospektive Analyse von 265 Patienten der Unfallkasse Sachsen
M.Lorenz, J.Schultz, P.Schwerk, G.Fitze
Universitätsklinikum Dresden, Dresden

Abstract

14:30 - 14:42
ID: 58
Versorgungspflichtige Unterarmfrakturen bei Kindern und Jugendlichen – eine epidemiologische Studie über die letzten 7 Jahre
D.Sauter, P.Till, M.Schüler
Kantonsspital Münsterlingen, Münsterlingen

Abstract

14:42 - 14:54
ID: 299
Die Diametaphysäre Radiusfraktur im Kindes- und Jugendalter
A.Herzog, P.Schmittenbecher
Städtisches Klinikum Karlsruhe, Karlsruhe

Abstract

14:54 - 15:06
ID: 695
Distale Unterarmfrakturen im Kindesalter – Häufig unkompliziert und doch mit Tücken. Wie bewährt ist unser Behandlungsalgorithmus?
I.Ridderbusch, D.Sommerfeldt
Asklepios Klinik Altona, Hamburg

Abstract

15:06 - 15:18
ID: 42
Der Quotient aus distaler Fragmentlänge (DFL) zu totaler Radiuslänge (TRL) als prädiktiver Parameter für die präoperative Auswahl des geeigneten Osteosyntheseverfahrens bei Frakturen des dia-/metaphysären Übergangs am distalen Radius im Kindes- und Jugendalter
D.Sommerfeldt
Asklepios Klinik Altona, Hamburg

Abstract

15:18 - 15:30
ID: 845
Diagnostik und Therapie bei 25 Kindern und Jugendlichen mit posttraumatischem chronischem Schmerzsyndrom
R.Böhm, U.Bühligen, J.Elger, M.Lacher, S.Mayer
Universitätsklinikum Leipzig, Leipzig

Abstract