Zurück zum Timetable

Prozessoptimierungen in der Chirurgie

Medizinische Spitzenversorgung und Wirtschaftlichkeit sind kein Widerspruch.Stetig verbesserte Diagnostik und Smart Data gewähren ein immer besseres Krankheitsverständnis. Daraus resultieren immer komplexere Therapien für den individuellen Patienten. Komplexität kann am besten im Teamansatz bewältigt werden. Systempartnerschaften (B. Braun) und Value Based Health Care (Medtronic) sind dafür positive Beispiele medizinische Spitzenversorgung bei verbesserter Wirtschaftlichkeit zu erleben.
Datum: 17.04.2018
Beginn: 09:00:00
Ende: 10:30:00
Ort: Level 3 - Saal M6/7
Sitzungskennung:Berufspolitik/KH-Management
Kategorie(n): Chirurgie
Vorsitzende:Boris Fröhlich (Melsungen)
Thomas Schiedeck (Ludwigsburg)


Präsentationen:
09:00 - 09:22
ID: 1308
Multimodale Therapiekonzepte: Welche Rolle spielt die Ernährung?
M.Martignoni
Klinikum rechts der Isar - Technische Universität München, München


09:22 - 09:45
ID: 1307
Aus der Klinik in die häusliche Versorgung – moderne parenterale Ernährung für chronisch-schwerkranke Patienten
U.Zech
Universitätsklinikum Heidelberg, Heidelberg


09:45 - 10:07
ID: 1309
Prozessoptimierung durch Entlassmanagement – Eine Herausforderung für Teamplayer
V.Schulte-Marin
consus clinicmanagement GmbH, Freiburg im Breisgau


10:07 - 10:30
ID: 1545
Wirtschaftlichkeit und top medizinische Versorgung muss kein Widerspruch sein – Beitrag der Medizintechnikindustrie
P.Schwegel1, B.Fröhlich2
1Medtronic GmbH, Meerbusch
2B. Braun Melsungen AG, Melsungen