Zurück zum Timetable

Qualitätsindikatoren in der Krankenhaushygiene

Die Vermeidung von Krankenhausinfektionen ist ein wichtiger Qualitätsindikator in der Patientenversorgung. In dieser Sitzung wird diskutiert, welche Rolle die Raumluft im OP-Saal und die Aufbereitung von Endoskopen dabei spielen. Ferner wird das Qualitätssicherungsverfahren des IQTIG zur Vermeidung postoperativer Wundinfektionen vorgestellt. In einem weiteren Vortrag werden haftungsrechtliche Fragen im Zusammenhang mit Hygiene und Infektionsprävention aus juristischer Perspektive beleuchtet.
Datum: 18.04.2018
Beginn: 10:30:00
Ende: 12:00:00
Ort: Level 1 - Saal A4
Sitzungskennung:State of the Art
Kategorie(n): Chirurgie
Vorsitzende:Peter Bischoff (Berlin)
Jan Liese (Tübingen)


Präsentationen:
10:30 - 10:48
ID: 1393
Das Qualitätssicherungsverfahren "Wundinfektionen" – Erste Erfahrungen
L.Warming
Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin


10:48 - 11:06
ID: 1394
Ventilationssysteme im OP und ihr Einfluss auf die Wundinfektionsrate
P.Bischoff
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin


11:06 - 11:24
ID: 1395
Infektionen durch Raumluft im OP – Das Beispiel M. chimaera
J.Liese
Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen


11:24 - 11:42
ID: 1396
Fallstricke der Aufarbeitung von Endoskopen
B.Piening
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin


11:42 - 12:00
ID: 1855
Haftungsrechtliche Bewertung von Krankenhausinfektionen
O.Klein
Bundesgerichtshof, Karlsruhe