Zurück zum Timetable

Ethik und Palliativmedizin in der Intensivtherapie

Mittlerweile sind weder ethische, moralische, persönliche und auch monetäre Aspekte aus der Intensivmedizin wegzudenken. Therapiebegrenzung, Organspende, juristische Fallstricke – alles Schlagwörter, deren Anwendung einigen Hintergrund einfordert.
Datum: 27.03.2019
Beginn: 13:30:00
Ende: 15:00:00
Ort: 2. OG - Saal 21
Sitzungskennung:Notfall-/Intensivmedizin
Kategorie(n): Chirurgie
Vorsitzende:Georg Marckmann (München)
René Wildenauer (Mainstockheim)


Präsentationen:
13:30 - 13:52
ID: 1126  -  Vortragszeit: 18min, Diskussionszeit: 4min
Ethik und Palliativmedizin in der Intensivtherapie: Grundlagen aus juristischer Sicht
J.Heberer
Kanzlei Heberer & Kollegen, München


13:52 - 14:15
ID: 1127  -  Vortragszeit: 18min, Diskussionszeit: 5min
Organspende aus der Sicht des Transplantationschirurgen
I.Klein
Uniklinikum Würzburg, Würzburg


14:15 - 14:37
ID: 1128  -  Vortragszeit: 18min, Diskussionszeit: 4min
Ethische Entscheidungshilfen für die Intensivtherapie
G.Marckmann
Ludwig-Maximilians-Universität München, München


14:37 - 15:00
ID: 1129  -  Vortragszeit: 18min, Diskussionszeit: 5min
Therapielimitierungen auf der Intensivstation
G.Trummer
Universitätsklinikum Freiburg, Freiburg